News

  • Ein Eisenbahnwagen von Standard Logistic im Einsatz.

20.11.2013 Von: Robert Altermatt


Intermodal / Strasse
Artikel Nummer: 3911

Spezialisierung bringt Wachstum

Das serbische Logistikunternehmen Standard Logistic mit Sitz in Belgrad ist insbesondere auf Eisenbahntransporte für petro- und petrochemische Produkte spezialisiert. Hauptmärkte von Standard Logistic sind die ex-jugoslawischen Staaten, die Ukraine, Rumänien, Bulgarien, Ungarn, Albanien und Griechenland. Das ITJ unterhielt sich mit Milen Djokic, Generaldirektor von Standard Logistic.


Was sind die wichtigsten Meilensteine in der Firmengeschichte von Standard Logistic?

Der bedeutendste Entwicklungsschritt bei Standard Logistic war sicherlich die Entscheidung im Jahr 2008, uns intensiv auf schienengebundene Logistikaktivi­täten für die petro- und petrochemische Industrie zu spezialisieren. Dazu gehört auch die Entwicklung eines Bahntankwagen-Pools, der es uns erlaubt, einen einzelnen Waggon für verschiedene Kunden im Einsatz zu haben, ohne dass wir gezwungen sind, Bahnwagen für einen langen Zeitraum zu mieten. Bei der Distribution von Tankwagen für verschiedene Kunden setzt unser erfahrenes Team moderne Softwarelösungen ein. Das wiederum führt zu tieferen Kosten und zeitnaher Warenlieferung.

 

Was gibt es an brandheissen Neuigkeiten seitens ihrer Firma zu berichten?

Ganz klar: Im Sommer dieses Jahres wurde unserer Firma das Sicherheitszertifikat für Bahntransporte erteilt, zudem haben wir zur gleichen Zeit auch eine Lizenz als private Bahnbetreiberin in Serbien erhalten. Wir verfügen über zwei Lokomotiven, die laut geltender serbischer Gesetzgebung zwar nur zu Rangierzwecken genutzt werden dürfen – dennoch sind wir mit unseren mehr als 400 Waggons als Marktleader für den Transport von Mineralölprodukten gut gerüstet. 2014 planen wir, eine langfristige Zusammenarbeit mit einem internationalen Partner anzustreben sowie in neue Bahnwagen und Lokomotiven zu investieren.

 

Welche Services bietet Standard Logistics seinen Kunden an?

Wir wickeln umfassende Logistikdienste für Käufer und Verkäufer an, wir vermieten Bahnwagen und Transportfahrzeuge und organisieren Transhipmentverkehre sowie erbringen Transportservices mit Blockzügen. Zudem sind wir u.a. in der Zollabwicklung tätig, wir kontrollieren Transportdokumente und bieten Versicherungsleistungen an. Zuguterletzt versorgen wir unsere Kunden auch mit täglichen Informationen über den exakten Positions- und Lieferstatus der Sendungen.

 

Wer sind die wichtigsten Kunden von Standard Logis­tics?

Unsere Hauptkundschaft besteht hauptsächlich aus Akteuren, die in der Petrochemie tätig sind: Hersteller, Käufer, Händler aus Südost- und Osteuropa, grosse Terminalbetriebe, Transhipmentunternehmen sowie Transport- und Speditionsdienstleister aus ganz Europa. Zu unseren namhaften Kunden gehören Konzerne wie Gaspromnjeft, Lukoil, Hellenic Petroleum, OMV etc...

 

Wie sehen die zukünftigen Wachstumspläne Ihrer Firma aus?

Einer unserer Zukunftspläne ist die Expansion in andere europäische Länder. In einer ersten Phase möchten wir unsere Services in zentraleuropäische Länder ausbauen, zu einem späteren Zeitpunkt wollen wir dann auch in Westeuropa aktiv werden. Unser Hauptaugenmerk richtet sich jedoch auf den Ausbau unserer Geschäftsaktivitäten, indem wir unseren Bahnwagen- und Lokpark vergrössern möchten. Wir haben diesbezüglich mit unserer Bank und mit unseren Investoren bereits Verhandlungen aufgenommen – wir gehen dabei von einem Investitionsvolumen von rund 5 Mio. EUR aus.

 

 

 

www.standard-logistic.com

 

 

 

 

Mehr zum Thema