Service Centre

13.01.2016

Artikel Nummer: 12924

01-04/2016 Ein neues Kapital aufschlagen


Das neue Kalenderjahr hat uns wieder mit einer Kontinuität, die vielen nicht schmecken kann. Zugegeben: Wer düster denken wollte, fand 2015 dafür hinlänglich Gelegenheiten und muss auch nicht zu Beginn des Jahres 2016 von seiner Gewohnheit lassen. Der Taumel der chinesischen Börsen ist nur einer von mehreren Parametern, die der Wirtschaft Sorgenfalten in die Stirn treiben.

 

Der Präsident der Fiata, Zhao Huxiang, dessen Neujahrsbotschaft Sie exklusiv in dieser Ausgabe finden (S. 34), sieht als Aufsichtsratschef von Sinotrans die Entwicklung Chinas aber als stabil an. Auch andere Marktbeobachter sind sich einig: Zwar sind die Schwellenmärkte nicht mehr die einstigen Wachstumstreiber, werden sich aber in 2016 nach den verfügbaren Indikatoren stabilisieren. Zudem läuft die Konjunktur in den USA und in abgeschwächter Form in Europa besser als vor Jahren prognostiziert.

 

Auf Unternehmens- und Kundenseite lassen sich zudem so einige gute Nachrichten finden. Fedex hat ein ordentliches Weihnachtsgeschäft verbucht und erhielt grünes Licht für die angestrebte Übernahme von TNT. Auch die Käufe der Konsumenten per smartphone haben zugenommen – keine schlechte Nachricht für KEP-Anbieter. Die niedrigen Treib-stoffpreise helfen manchem Unternehmen zur Zeit und die Wetterbedingungen dieses Winters waren bislang milde.

 

Besonders spannend ist die Entwicklung in den Märkten Schweiz, Österreich und Italien, denen wir in dieser ersten Ausgabe des Jahres einen Schwerpunkt gewidmet haben. Die Schweiz und Österreich setzen auf die Verbesserung der Infrastruktur. Der Güterverkehr über die Alpen auf der Schiene wird weiter gefördert und der Tunnelbau, so am Gotthard und im Albulatal, schreitet voran. In Österreich liegt ein Schwerpunkt auf der Binnenschifffahrt, die z.B. durch den neuen Containerterminal in Enns neue Impulse erfährt. Und Italien wittert nach drei schweren Jahren der Reformen mit einer leichten Erholung Morgenluft und packt mutig neue Erleichterungen für Unternehmen an.

 

Starten Sie also frisch ins Tagewerk und lassen Sie sich von unserer Ausgabe inspirieren. Auf ein gutes 2016!

 

Christian Doepgen
Chefredaktor/Verlagsleiter

 

 

Mehr zum Thema