Service Centre

30.01.2015

Ausgaben
Artikel Nummer: 8947

05-06/2015


Die Saison der Messen und Veranstaltungen der Logistikbranche hat begonnen. Damit meine ich u.a. nicht nur das Luftfrachtseminar des SSC in Interlaken, das einmal mehr hochkarätig besetzt war (s. S. 11 unter Luftfracht), sondern auch die Breakbulk Africa 2015, die Mitte Februar in Johannesburg stattfinden wird. Aus diesem Anlass und der inhaltlichen Nähe wegen haben wir uns dazu entschlossen, in dieser Ausgabe die Themen Projekt- und Schwergutlogistik sowie Afrika als auch Asien in einem Hauptheft zusammenzufassen. Diese Umstellung hat manche interessante Parallele aufgezeigt.

 

In den kommenden Ausgaben bringen wir die Projekt- und Schwergutlogistik wieder als separate Beilagen. An spannenden Entwicklungen mangelt es hiert nicht, wie im direkten Gespräch mit Laurent Noël zu erfahren war, der allein sieben Messen des Bereichs in 2015 für ITE leiten und ausrichten wird. «Wir wollen die Zahl der Veranstaltungen weiter erhöhen», gibt er an, «auch im Mittleren Osten und Afrika besteht viel Potenzial.» Auf der Messe in Johannesburg werden Themen wie Infrastruktur und Energie im Vordergrund stehen, so z.B. die Kraftwerkprojekte in Mosambik. Zusätzlich dürfen wir uns auf Referate zum grenzüber-schreitenden Warenverkehr oder das «Global Freight Update» von Susan Oatway von Drewry freuen.

 

Christian Doepgen
Chefredaktor

 

 

Mehr zum Thema